edition text+kritik | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.
Suche
in


KLfG

Abraham Jehoschua

Geburtstag: 9. Dezember 1936
Nation: Israel

von Ute Bohmeier



Abraham Jehoschua - Essay

Die zionistischen Ideale des Aufbauens und Aufgebaut-Werdens prägten die Menschen und ihre Literatur im Palästina der ersten Jahrzehnte des 20.Jahrhunderts. Als sich Ende der dreißiger Jahre abzeichnete, daß sich die Utopie eines neuen Staates der Juden verwirklichen ließ, und als er in den vierziger Jahre erkämpft wurde, trug die Literatur bewußt zur nationalen Identitäts- und Sinnstiftung bei. Doch bereits um 1950 setzten eine Auflösung der kollektiven Identität in unterschiedlichste Individualitäten und eine kritische Selbstbefragung ein. Zusammen mit der Erweiterung der sprachlichen, stilistischen und formalen Mittel sowie der Wiederentdeckung Agnons, der Rezeption Kafkas, des französischen Existenzialismus und amerikanischer Autoren führte dieser Prozeß um 1960 zur Emanzipation der israelischen Literatur.

Die Autoren der ersten Jahrhunderthälfte stammten fast alle aus Osteuropa. Die einst aus Spanien vertriebenen orientalischen Juden in Palästina, die Sefardim, besaßen seit dem 18.Jahrhundert nur noch geringe Bedeutung. Zu Beginn der zionistischen Einwanderung 1881 zählten sie etwa 20000 Personen, die aus Europa stammenden Aschkenasim kaum 4000. Die politische und kulturelle Führung übernahmen sofort die Neueinwanderer, die russischen Pogromen entflohen waren oder von zionistischen Ideen getragen wurden und häufig materielle Hilfe aus Europa erhielten. Sie ...



Der Artikel über Abraham Jehoschua ist nur einer von derzeit mehr als 650 Artikeln über Leben und Werk herausragender Schriftsteller des 20. und 21. Jahrhunderts im „KLfG – Kritisches Lexikon zur fremdsprachigen Gegenwartsliteratur“ Das KLfG bietet ausführliche Biografien, verzeichnet alle Originalausgaben und sämtliche Übersetzungen ins Deutsche sowie die wichtigste Sekundärliteratur.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.




Lucene - Search engine library