edition text+kritik | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.
Suche
in


KLfG

Andrea De Carlo

Geburtstag: 11. Dezember 1952
Nation: Italien

von Bernhard Huss



Andrea De Carlo - Essay

Stand: 01.10.2011

Andrea De Carlo wurde zu Beginn seiner schriftstellerischen Karriere zusammen mit Antonio Tabucchi, Daniele Del Giudice, Pier Vittorio Tondelli und einigen anderen von der Literaturkritik unter der Bezeichnung giovani scrittori geführt – eine Bezeichnung, die eine Schulbildung oder eine definierbare Strömung suggeriert, tatsächlich aber vor den stark differierenden literarischen Profilen dieser Autoren ihre Funktion bald verloren hat und u.a. von De Carlo auch explizit abgelehnt wurde. Die Periodisierbarkeit und die thematische und darstellungstechnische Homogenität bzw. Heterogenität von De Carlos Gesamtwerk ist umstritten. De Carlo selbst hat allerdings mehrfach Versuche unternommen, sein Werk in Phasen zu untergliedern, und insbesondere die spezifische Charakteristik der ersten Romane hervorgehoben, die auf die Darstellung des Äußeren im Sinne einer Poetik der Oberfläche zentriert gewesen seien (De Carlo im Interview mit Giuseppe Antonelli, 1997, S.202 f., u.ö.). In der Tat weisen die ersten etwa vier Romantexte in diesem Sinne gemeinsame Spezifika auf, die De Carlo im Verbund mit seinem distanziert-spielerischen Umgang mit klischeehaften Handlungselementen zu einem Paradeautor der literarischen Postmoderne im Italien der 1980er Jahre avancieren ließen. Bereits der erste, von Italo Calvino für ...



Der Artikel über Andrea De Carlo ist nur einer von derzeit mehr als 650 Artikeln über Leben und Werk herausragender Schriftsteller des 20. und 21. Jahrhunderts im „KLfG – Kritisches Lexikon zur fremdsprachigen Gegenwartsliteratur“ Das KLfG bietet ausführliche Biografien, verzeichnet alle Originalausgaben und sämtliche Übersetzungen ins Deutsche sowie die wichtigste Sekundärliteratur.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.




Lucene - Search engine library