edition text+kritik | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.
Suche
in


KLfG

Dubravka Ugrešić

Geburtstag: 27. März 1949
Nation: Niederlande, Kroatien

von Dagmar Burkhart



Dubravka Ugrešić - Essay

Stand: 15.09.2012

Als Markenzeichen von Dubravka Ugrešić gilt einerseits eine ironisch-selbstreflexive, und andererseits eine intertextuelle, zitathafte Schreibweise. Bereits ihr erster Erzählband mit dem anagrammatischen Titel „Poza za prozu“ (Eine Pose für die Prosa, 1978) zeigt alle Charakteristika ihres Schreibstils: ihr Interesse an Fragen der Poetik, verbunden mit einer scheinbar leichten, jedoch ausgesprochen scharfsinnigen und witzigen Narration über Alltägliches, in der primär das Verhältnis von Fiktion und Realität ausgeleuchtet wird. Eine betonte Autoreflexivität und Verbindung von Elementen der Literatenliteratur und der Trivialliteratur stellt diese Kurzprosa in den Kontext einer postmodernen Poetik. In den – im absurdistischen Stil Daniil Charmsʼ geschriebenen – phantastischen Kurzgeschichten „Život je bajka“ (Das Leben ist ein Märchen, 1983) machte Dubravka Ugrešić das Experiment, Werke der Weltliteratur wie Gogols Novelle „Die Nase“ oder Carrolls „Alice im Wunderland“ parodistisch zu ‚modernisieren‘.

1981 erschien ihr Kurzroman „Des Alleinseins müde“, der im Original „Štefica Cvek u raljama života“ (wörtlich: Štefica Honigtau im Rachen des Lebens) betitelt ist. Die Vielfalt der zitierten oder alludierten Referenztexte in der „Patchwork Story“ von der liebessüchtigen Tippmamsell Steffi, die erst nach drei gescheiterten Kontaktversuchen (mit einem Kraftfahrer, einem ...



Der Artikel über Dubravka Ugrešić ist nur einer von derzeit mehr als 650 Artikeln über Leben und Werk herausragender Schriftsteller des 20. und 21. Jahrhunderts im „KLfG – Kritisches Lexikon zur fremdsprachigen Gegenwartsliteratur“ Das KLfG bietet ausführliche Biografien, verzeichnet alle Originalausgaben und sämtliche Übersetzungen ins Deutsche sowie die wichtigste Sekundärliteratur.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.




Lucene - Search engine library