edition text+kritik | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.
Suche
in


KLfG

Francisco Sionil José

Geburtstag: 3. Dezember 1924
Nation: Philippinen

von Rüdiger Sareika



Francisco Sionil José - Essay

Stand: 01.10.2005

Im Zentrum des Werks von Sionil José stehen fünf Romane über das Schicksal einer Familie, das eng mit den Hauptabschnitten der philippinischen Geschichte seit Beginn der Unabhängigkeitskämpfe gegen Ende des 19.Jahrhunderts verknüpft ist. Orte der Handlung sind das ländliche Gebiet im nördlichen Teil Luzons, der Hauptinsel der Philippinen, und die Hauptstadt Manila. Nach Rosales, dem Herkunftsdorf der Romanfamilie, wird Josés Hauptwerk auch „Rosales-Zyklus“ genannt. Der lange, mühsame Weg des Befreiungskampfes über die formelle Unabhängigkeit bis hin zu selbstbestimmter Entwicklung wird beispielhaft an den Biografien der einzelnen Hauptfiguren der Romane dargestellt.

Geschrieben wurde der Romanzyklus in der Zeit zwischen den späten 1950er Jahren, als die Philippinen noch die wirtschaftlich und politisch führende Nation in der südostasiatischen Region waren, und den frühen 1980er Jahren, als sich das politische und wirtschaftliche Desaster der Marcos-Zeit dramatisch abzeichnete. Die Chronologie der Erscheinungsdaten der fünf Bände folgt nicht dem werkimmanenten Zeitablauf. Das Schreiben und die Veröffentlichung der einzelnen Romane war vielmehr gebunden an die vielfältigen anderen publizistischen Aktivitäten Sionil Josés und an die jeweilige politische Lage. Der Abschlussband „Szenen aus Manila“ musste wegen seiner ...



Der Artikel über Francisco Sionil José ist nur einer von derzeit mehr als 650 Artikeln über Leben und Werk herausragender Schriftsteller des 20. und 21. Jahrhunderts im „KLfG – Kritisches Lexikon zur fremdsprachigen Gegenwartsliteratur“ Das KLfG bietet ausführliche Biografien, verzeichnet alle Originalausgaben und sämtliche Übersetzungen ins Deutsche sowie die wichtigste Sekundärliteratur.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.




Lucene - Search engine library