edition text+kritik | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.
Suche
in


KLfG

Joe Orton

Geburtstag: 1. Januar 1933
Todestag: 9. August 1967
Nation: Großbritannien

von Michael Linstead



Joe Orton - Essay

Die ,Swinging Sixties’ in England sind im allgemeinen Bewußtsein eine Zeit der sexuellen Freizügigkeit, der naiven jugendlichen Rebellion, der Rockmusik und Drogenerlebnisse und der ,Flower Power’-Generation. Die Namen, die einem dabei in den Sinn kommen, sind u. a. John Lennon, Mick Jagger, Mary Quant, Timothy Leary, Andy Warhol. Obwohl er in seinen Theaterstücken zur allgemeinen Atmosphäre der antiautoritären Bilderstürmerei gewiß beigetragen hat, würde in diesem Zusammenhang der Name Joe Orton wahrscheinlich nur wenigen einfallen. Der Grund dafür liegt wohl darin, daß diese Zeit in England eine Zeit der Jugend war, die ihre Ausdrucksmittel in der Musik und der Mode fand, während das Theater eher zur Erfahrungswelt der älteren Generation zählte – wie Paul McCartney einst Orton gegenüber bemerkte: “Das einzige, was ich vom Theater bekomme, ist ein wunder Arsch.” Dennoch kann Orton durchaus als Mitglied der ,Swinging Sixties’-Generation gelten, und auch zum Teil als Opfer dieser Zeit. Den Antagonismus zwischen seiner eigenen Lebensweise und der des Establishments hat er am eigenen Leib erfahren. Seine Mißachtung öffentlichen Eigentums brachte ihn ins Gefängnis; seine im damaligen England verbotene Homosexualität konnte er nicht ...



Der Artikel über Joe Orton ist nur einer von derzeit mehr als 650 Artikeln über Leben und Werk herausragender Schriftsteller des 20. und 21. Jahrhunderts im „KLfG – Kritisches Lexikon zur fremdsprachigen Gegenwartsliteratur“ Das KLfG bietet ausführliche Biografien, verzeichnet alle Originalausgaben und sämtliche Übersetzungen ins Deutsche sowie die wichtigste Sekundärliteratur.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.




Lucene - Search engine library