edition text+kritik | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.
Suche
in


KLG

Monika Rinck

Geburtstag: 29. April 1969
Nation: Deutschland

von Nadine Jessica Schmidt



Monika Rinck - Essay

Stand: 15.05.2015

Monika Rinck gehört einer jüngeren deutschsprachigen Generation von Lyrikerinnen und Lyrikern an, die in den 1960er und 1970er Jahren geboren wurden und um das Jahr 2000 ihr Debüt gaben – wie etwa die mit ihr in Zusammenarbeit stehenden Daniel Falb, Hendrik Jackson, Sabine Popp und Sabine Scho. Charakteristisch für das literarische Schaffen der Schriftstellerin ist insbesondere ihre vielseitig ausgeprägte sprachliche Experimentierfreudigkeit, zu der auch intermediale, interdisziplinäre und genrespezifische Grenzüberschreitungen gehören.

Rincks Schreiben beschränkt sich nicht nur auf Gedichtproduktionen: Sie hat neben Essays, Hörspielen, Liedtexten und Prosawerken auch einen Theorie-Comic unter dem Titel „Neues von der Phasenfront. Gegenstand: unproduktive Phasen“ (1998) publiziert, der „die produktivität“ des Menschen „von ihrer krise her“ beobachtet, sowie eine ursprünglich als Mail-Art-Projekt gestartete Arbeit („Begriffsstudio“, 2001) herausgegeben. Dennoch ist Rinck gerade als Lyrikerin äußerst produktiv: Neben Veröffentlichungen und Wiederabdrucken in Anthologien, Zeitschriften, Zeitungen, Internetportalen, Gedicht-Heftchen („fumbling with matches. Herumfingern mit Gleichgesinnten“, SuKuLTuR 2005) und kleineren, auf wenige Exemplare limitierten Ausgaben („Elf kleine Dressuren“, 2009) hat sie auch mehrere, im Feuilleton größtenteils positiv besprochene, Lyrikbände veröffentlicht. Hinzu kommen poetologische Stellungnahmen – wie etwa der im ...



Der Artikel über Monika Rinck ist nur einer von derzeit mehr als 700 Artikeln über Leben und Werk herausragender deutschsprachiger Autoren im „KLG – Kritisches Lexikon zur deutschsprachigen Gegenwartsliteratur“. Das KLG bietet neben Biogrammen und ausführlichen Essays über Werk und Wirkung auch jeweils ein Werkverzeichnis und eine Bibliographie der Sekundärliteratur.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.




Lucene - Search engine library