edition text+kritik | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.
Suche
in


KLG

Stefan Heym

Geburtstag: 10. April 1913
Todestag: 16. Dezember 2001
Nation: Deutschland

von Michael Töteberg und Hans Wolfschütz



Stefan Heym - Essay

Stand: 01.02.2010

In seinem Roman „Ahasver“ (1981) schuf Stefan Heym in der Figur des ewigen Juden das Urbild eines kämpferischen Intellektuellen, der allen Anfeindungen zum Trotz seinem Willen zur Veränderung treu bleibt. Man geht wohl nicht fehl, wenn man in diesem ewigen Aufrührer einen Lebensentwurf des Autors sieht – utopisch zwar, aber auch in der Realität verwurzelt. Wie kaum ein zweiter deutscher Schriftsteller spielte Heym über ein halbes Jahrhundert lang die Rolle des „Rebellen aus Gewissenszwang“ (Hans-Bernhard Moeller). Das ging freilich nicht ohne Brüche und Widersprüche ab. Parteiliche Propaganda gehörte ebenso zu seinem Schaffen wie der Kompromiss mit den Erfordernissen der Zeit. Ein pragmatisches Gespür für das in der jeweiligen Situation Mögliche lässt sich an allen seinen Lebensstationen ablesen. „Wahrheit gezügelt durch Weisheit“ – diese Maxime seines Helden Ethan in „Der König David Bericht“ (1973) war lange Zeit auch die seine. Aber selbst in den fünfziger Jahren, als er in der DDR die ideologische Verantwortung des Schriftstellers durchaus akzeptierte, ließ er sich nie völlig vereinnahmen, blieb er der unbequeme und streitbare Einzelgänger, dessen Bruch mit der Macht ...



Der Artikel über Stefan Heym ist nur einer von derzeit mehr als 700 Artikeln über Leben und Werk herausragender deutschsprachiger Autoren im „KLG – Kritisches Lexikon zur deutschsprachigen Gegenwartsliteratur“. Das KLG bietet neben Biogrammen und ausführlichen Essays über Werk und Wirkung auch jeweils ein Werkverzeichnis und eine Bibliographie der Sekundärliteratur.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.




Lucene - Search engine library