edition text+kritik | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.
Suche
in


LdI

Eric Carle

Geburtstag: 25. Juni 1929
Nation: Deutschland

von Susanna Partsch



Eric Carle - Biogramm

Stand: 01.06.2014

Eric Carle, geboren am 25. 6. 1929 in Syracuse, NY, lebt auf den Florida Keys und in North Carolina.

Der Sohn deutscher Auswanderer kehrt 1935 mit den Eltern nach Stuttgart zurück und besucht dort die Schule. 1946–50 studiert er an der lokalen Akademie der Bildenden Künste Gebrauchsgrafik bei Ernst Schneidler. ­Carle absolviert außerdem eine Schriftsetzerlehre, erhält im letzten Studienjahr Aufträge vom Stuttgarter Amerikahaus und wird anschließend künstlerischer Leiter einer Modezeitschrift. 1952 kehrt er in die USA zurück und arbeitet, vermittelt von Leo Lionni, bis 1956 als Grafiker bei der New York Times, unterbrochen durch die Einberufung in die US Army während des Korea-Krieges, wobei er wegen seiner Deutschkenntnisse in Stuttgart stationiert wird. Anschließend Art Director bei einer pharmazeutischen Werbeagentur. Seit 1963 arbeitet Carle als freier Illustrator und Grafiker, entwirft zu Beginn vor allem Buchumschläge, illustriert aber auch einige Bücher, bis 1968 sein erstes eigenes Bilderbuch erscheint (»1, 2, 3 to the Zoo«), das bereits ein Jahr später auch in Deutschland publiziert wird (»1, 2, 3 ein Zug zum Zoo«). 1969 erscheint sein bis heute größter Erfolg, »Die kleine Raupe Nimmersatt« (»The Very Hungry Caterpillar«). ...



Der Artikel über Eric Carle ist nur einer von derzeit etwa 50 Artikeln aus dem „Lexikon der Illustration im deutschsprachigen Raum seit 1945 (LdI)“.
Das LdI bietet detaillerte Informationen zu Künstlerinnen und Künstlern, die wesentliche Beiträge zur Illustration auf dem deutschsprachigen Buch- und Zeitschriftenmarkt geleistet haben. In ausführlichen Essays werden die einzelnen Werke der Illustratorinnen und Illustratoren analysiert und gewürdigt.




Lucene - Search engine library