edition text+kritik | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.
Suche
in


LdI

Helmut Nickel

Geburtstag: 24. März 1924
Nation: Vereinigte Staaten von Amerika (USA)

von Helmut Kronthaler



Helmut Nickel - Biogramm

Stand: 01.09.2012

Helmut Nickel

Helmut Nickel, geboren am 24. 3. 1924 in Quohren/Sachsen, lebt in Marco Island/Florida.

Beginnt bereits in der Kindheit mit dem Zeichnen und besucht als 15-Jähriger einen Zeichenkurs an der Volkshochschule Dresden. 1942 zur Deutschen Wehrmacht eingezogen, kommt Nickel 1945 in belgische Kriegsgefangenschaft, wo er zunächst in einem Kohlebergwerk, dann als Lagermaler arbeitet und u.a. Werbedias für ein Kino gestaltet. Nach der Entlassung 1947 wird ihm von den Behörden der Sowjetischen Besatzungszone das zunächst angestrebte Studium der Veterinärmedizin verweigert. 1948/49 Mitarbeit in einem Studio für Kinowerbung in Dresden. Es entstehen gleichzeitig Illustrationen für Kinder- und Jugendbücher des Sachsenverlages Dresden und des Kinderbuchverlages Berlin/Dresden. 1949 Übersiedlung nach West-Berlin und Aufnahme des Studiums der Ethnologie, präkolumbischen Archäologie und Kunstgeschichte an der Freien Universität. Zur Finanzierung des Lebensunterhaltes arbeitet Nickel gleichzeitig für eine Werbeagentur. Für den Verleger Hermann Gerstmayer jr. zeichnet und textet er unter Verwendung der Pseudonyme »Hugh I. Haffspoke« und »H. Humbert« von 1954 an u.a. die Comicserien »3 Musketiere«, »Don Pedro«, »Der Graf von Monte Christo«, »Titanus« und »Robinson«. Für den Konkurrenzverlag Walter Lehning entstehen ab 1956 Titelbilder ...



Der Artikel über Helmut Nickel ist nur einer von derzeit etwa 50 Artikeln aus dem „Lexikon der Illustration im deutschsprachigen Raum seit 1945 (LdI)“.
Das LdI bietet detaillerte Informationen zu Künstlerinnen und Künstlern, die wesentliche Beiträge zur Illustration auf dem deutschsprachigen Buch- und Zeitschriftenmarkt geleistet haben. In ausführlichen Essays werden die einzelnen Werke der Illustratorinnen und Illustratoren analysiert und gewürdigt.




Lucene - Search engine library