edition text+kritik | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.
Suche
in


KLG

Angela Krauß

Geburtstag: 2. Mai 1950
Nation: Deutschland

von Rainer Moritz



Angela Krauß - Essay

Stand: 01.06.2007

Die Erzählungen und Prosaminiaturen von Angela Krauß entziehen sich rascher Lektüre. Konventionelle Handlungsmuster und ein unmittelbar zu erschließendes chronologisches Gerüst sucht man darin vergeblich. Die Texte wollen nicht im herkömmlichen Sinn Wirklichkeit abbilden; es geht vielmehr darum, die vielschichtigen Ebenen des Erfahrenen im Schreiben selbst nachzuzeichnen und ein offenes Bild anzubieten – ein Verfahren, das es dem Leser oftmals überlässt, die Erzählteile zu verknüpfen.

Angela Kraußʼ Arbeiten stehen mit ihrem Misstrauen gegenüber breiten epischen Konstruktionen unverkennbar in der Tradition der klassischen Moderne. Sie führen, von einigen kleineren Texten in der Sammlung „Glashaus“ abgesehen, jedoch niemals zu einer Verselbstständigung der erzählerischen Mittel, zu einer bloßen Metareflexion über das Schreiben. Am einfachsten ist die narrative Struktur des Prosadebüts „Das Vergnügen“ (1984).

Die Brikettfabrik im ostdeutschen Rosdorf begeht im Jahr 1982 ihr 70-jähriges Bestehen. Am selben Tag, der mit einer Betriebsfeier, dem „Vergnügen“, endet, feiert die Arbeiterin Felizitas Händschel ihren 18.Geburtstag. Der Roman spiegelt den Fabrikalltag in seinen verschiedenen Bereichen; zu Wort kommen Kolleginnen, Praktikanten und Direktor Bernstein, dessen aus dem Rahmen fallende Festansprache das eingefahrene Betriebsleben aufschreckt. Ohne sich auf eine eindeutige Position festzulegen, ...


Der Artikel über Angela Krauß ist nur einer von derzeit mehr als 700 Artikeln über Leben und Werk herausragender deutschsprachiger Autoren im „KLG – Kritisches Lexikon zur deutschsprachigen Gegenwartsliteratur“. Das KLG bietet neben Biogrammen und ausführlichen Essays über Werk und Wirkung auch jeweils ein Werkverzeichnis und eine Bibliographie der Sekundärliteratur.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.




Lucene - Search engine library