edition text+kritik | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.
Suche
in


KLG

Gerhard Roth

Geburtstag: 24. Juni 1942
Nation: Österreich

von Friedrich Voit und Simon Ryan



Gerhard Roth - Essay

Stand: 01.03.2012

„Schreiben und ehrlich sein ist das gleiche“, soll Gerhard Roth einmal gesagt haben, und diese Bemerkung, ob authentisch oder nicht, trifft doch den Kern seines schriftstellerischen Selbstverständnisses. Er selbst hat immer wieder auf die subjektive und in einem gewissen Sinne autobiografische Grundlage seiner Texte hingewiesen. Autobiografisch nicht im Sinne einer direkten Schilderung des eigenen Lebens, sondern des Ausdrucks selbst erfahrener Irritationen, Ängste, Wünsche und Phantasien. In seinen ersten Büchern habe er für seine „Zustände noch eine Ausrede gebraucht, literarische Konstruktionen, die man einem anderen unterschiebt. Einen Vorwand, um nicht zu sagen, daß man es selbst ist.“ („Die Kraft des Schreibens“, in: „Profil“, 30. 10. 1974) Und in der Tat schien die literarische Tarnung Roths von Roman zu Roman durchsichtiger zu werden, bis er in dem groß angelegten Prosaprojekt „Die Archive des Schweigens“ (1980–1991) seinem Werk neue Dimensionen erschloss, ohne dass dabei der Bezug zur Biografie des Autors aufgegeben wurde.

Roths Hauptfiguren haben fast alle zu ihrer Umwelt ein gestörtes, zumindest irritiertes Verhältnis – das reicht vom schizophrenen Auseinanderfallen von Ich und Welt in den Aufzeichnungen eines Geisteskranken („die autobiographie des ...



Der Artikel über Gerhard Roth ist nur einer von derzeit mehr als 700 Artikeln über Leben und Werk herausragender deutschsprachiger Autoren im „KLG – Kritisches Lexikon zur deutschsprachigen Gegenwartsliteratur“. Das KLG bietet neben Biogrammen und ausführlichen Essays über Werk und Wirkung auch jeweils ein Werkverzeichnis und eine Bibliographie der Sekundärliteratur.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.




Lucene - Search engine library