edition text+kritik | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.
Suche
in


KLfG

Muẓaffar an- Nawwāb

Geburtstag: 1932
Nation: Irak

von Leslie Tramontini



Muẓaffar an- Nawwāb - Essay

Stand: 15.02.2014

Die Gedichte von Muẓaffar an-Nawwāb demonstrieren ein vielschichtiges Verständnis von Identität, Heimat und Nation. Die „arabische Sache“ ist ihm stets ein Hauptanliegen, und mit Bezug auf aktuelle Geschehnisse kritisiert er scharfzüngig und sarkastisch die Politik der arabischen Herrscher. Sein provokativer Stil bezieht sich nicht nur auf den Inhalt seiner Gedichte, sondern auch auf die Form: Zwar modelliert er seine Gedichte oft nach klassischen Vorbildern wie dem hiǧāʾ (Schmähgedicht) oder marṯīya (Trauergedicht), doch weicht er ebenso oft von den klassischen Regeln ab, verfremdet sie und spielt mit der Erwartung der Leser-/Hörerschaft. Und er bricht das (immer noch geltende) ungeschriebene Gesetz, nur Dichtung in der arabischen Hochsprache sei wertvoll und allein die klassische Qaṣīdenform und -sprache sei kanonisch. Viele seiner Gedichte (vor allem seine frühen) sind im Dialekt verfasst; ein Affront gegen die Ideologen, die den Dialekt nur als gesprochene Sprache gelten lassen und Hocharabisch als Ausdruck der arabischen Einheit, die es auch mit und in der Sprache zu verwirklichen gelte, ansehen.

Berühmt wurde Nawwāb zunächst vor allem durch seine Dialektdichtung, im südirakischen Dialekt verfasst und zahllose Male vertont. Vor allem sein Gedichtband ...



Der Artikel über Muẓaffar an- Nawwāb ist nur einer von derzeit mehr als 650 Artikeln über Leben und Werk herausragender Schriftsteller des 20. und 21. Jahrhunderts im „KLfG – Kritisches Lexikon zur fremdsprachigen Gegenwartsliteratur“ Das KLfG bietet ausführliche Biografien, verzeichnet alle Originalausgaben und sämtliche Übersetzungen ins Deutsche sowie die wichtigste Sekundärliteratur.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.




Lucene - Search engine library