edition text+kritik | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.
Suche
in


KLfG

Amanda Michaolpoulou

Geburtstag: Oktober 1966
Nation: Griechenland

von Athanasios Anastasiadis



Amanda Michaolpoulou - Essay

Stand: 01.06.2003

Amanda Michalopoulou gehört zu den griechischen Autoren der 1990er Jahre, die sich postmoderner literarischer Verfahrensweisen bedienen. In einem straffen, eleganten Stil erzählt sie in ihren Romanen und Erzählungen mit scharfer Beobachtungsgabe und ironischem Blick von jungen Menschen (meist Frauen um die dreißig), die einen Selbstfindungsprozess durchlaufen und nach ihrer Identität und ihrem Standort im Leben suchen. Neben dem Prozess des Ich-Werdens der Protagonisten richtet sich das Augenmerk der Autorin selbstreflexiv auf den Versuch, die eigenen Lebenserfahrungen in Literatur umzusetzen.

Michalopoulous Prosa ist in hohem Maße selbstreferenziell und setzt sich auf spielerische Art mit dem literarischen Schaffensprozess auseinander. Zu den Hauptmerkmalen ihres postmodernen Schreibens gehören das Diktum vom Ende der Kunst (nothing new), das durch den Zitat- und Verweischarakter der Texte reflektiert wird, sowie poetologische und metafiktionale Aussagen, die dem Leser die Fiktionalität und die Erfundenheit des eigenen Textes zu Bewusstsein bringen sollen. Was Patricia Waugh in Bezug auf neuere britische und amerikanische Erzählliteratur konstatiert, gilt auch für Michalopoulous Romane: Es handelt sich bei ihnen “um fiktionale Erzähltexte, die selbstreflexiv und systematisch die Aufmerksamkeit auf ihren Status als Artefakte lenken, um ...



Der Artikel über Amanda Michaolpoulou ist nur einer von derzeit mehr als 650 Artikeln über Leben und Werk herausragender Schriftsteller des 20. und 21. Jahrhunderts im „KLfG – Kritisches Lexikon zur fremdsprachigen Gegenwartsliteratur“ Das KLfG bietet ausführliche Biografien, verzeichnet alle Originalausgaben und sämtliche Übersetzungen ins Deutsche sowie die wichtigste Sekundärliteratur.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.




Lucene - Search engine library