edition text+kritik | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.
Suche
in


KLfG

Andrej Kurkov

Geburtstag: 23. April 1961
Nation: Ukraine

von Christine Engel



Andrej Kurkov - Essay

Stand: 15.02.2020

In seiner Erzählprosa versucht Kurkov, die kollektive Disposition seiner Landsleute auszuloten. Er stellt sich die Frage, wie der Sowjetmensch tickt, beziehungsweise historisch nachfolgend, wie viel Sowjetisches in der Gesellschaft des jungen ukrainischen Staates verborgen ist. Dem Persönlichkeitstypus des sovok, der „ferngesteuert“ ohne Eigeninitiative auf Direktiven wartet oder strenggläubig einer ideologischen Vorschrift folgt, setzt er implizit das Ideal des citoyen entgegen – den Bildungsbürger, der sich für das Gemeinwohl engagiert und an der Gestaltung des Gemeinwillens mitwirkt. Die Abweichungen von diesem Ideal bilden in Kurkovs literarischen Werken eine nicht enden wollende Quelle von Abstrusitäten, die er mithilfe distanzierender, oft ironischer Verfahren aller Art darstellt.

In den 1990er Jahren arbeitete Kurkov an seiner umfangreichen Trilogie „Geografie eines einzelnen Schusses“ (2000). Seine Figuren müssen mit absurden planwirtschaftlichen Vorgaben umgehen und sind der oft schmerzhaften, ja tödlichen Diskrepanz zwischen Utopie und Realität ausgesetzt. Beginnend mit Szenen aus der Zeit des Aufbaus der Sowjetunion in den 1920er Jahren und dem Stalinterror in den 1930ern in „Der wahrhaftige Volkskontrolleur“ (Band 1), setzt der Autor seine Erzählung chronologisch mit „Der unbeugsame Papagei“ (Band 2) im Zweiten Weltkrieg fort, ...



Der Artikel über Andrej Kurkov ist nur einer von derzeit mehr als 650 Artikeln über Leben und Werk herausragender Schriftsteller des 20. und 21. Jahrhunderts im „KLfG – Kritisches Lexikon zur fremdsprachigen Gegenwartsliteratur“ Das KLfG bietet ausführliche Biografien, verzeichnet alle Originalausgaben und sämtliche Übersetzungen ins Deutsche sowie die wichtigste Sekundärliteratur.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.




Lucene - Search engine library