edition text+kritik | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.
Suche
in


KLfG

Anna Ahmatova

Geburtstag: 11. Juni 1889
Todestag: 5. März 1966
Nation: Russland

von Efim Etkind und Eckhard Thiele



Anna Ahmatova - Essay

Anna Ahmatova hat unter den großen russischen Dichtern des 20.Jahrhunderts als einzige an allen historischen, politischen, literarischen Umwälzungen und Strömungen aktiv mitgewirkt: vom Symbolismus und Akmeismus bis zur Chruščëv- und Nachchruščëv-Ära. In ihrer Lyrik spiegeln sich die wichtigsten Ereignisse der Epoche: zwei Weltkriege, zwei Revolutionen, der Bürgerkrieg, Verhaftungen und Hinrichtungen, die Einkesselung Leningrads, der späte Machtverfall der stalinschen Tyrannei, der Anfang und das Ende des ,Tauwetters‘, die Geburt und das Scheitern aller Illusionen und Hoffnungen. Ahmatova hat sich nie das Leben zu erleichtern versucht; sie weigerte sich, ihren nächsten Freunden in die Emigration zu folgen, weil sie unbedingt bei ihrem Volk bleiben wollte. Viel später, 1957, schrieb sie in einem Gedicht, das zum Motto des Poems „Requiem“ (entstanden 1935–1940) wurde:

Nein, nicht unter fremder Wunderwolke,
nicht im Schutz der fremden Vogelschar,
ich war damals dort bei meinem Volke,
wo mein Volk, zu seinem Unglück, war.
(Übersetzung: EfimEtkind)

In den zwanziger und dreißiger Jahren wurde Anna Ahmatova weder verlegt noch auch nur erwähnt; sie hatte nichts gemeinsam mit den sogenannten „proletarischen Dichtern“, die eine neue Lyrik der revolutionären ...



Der Artikel über Anna Ahmatova ist nur einer von derzeit mehr als 650 Artikeln über Leben und Werk herausragender Schriftsteller des 20. und 21. Jahrhunderts im „KLfG – Kritisches Lexikon zur fremdsprachigen Gegenwartsliteratur“ Das KLfG bietet ausführliche Biografien, verzeichnet alle Originalausgaben und sämtliche Übersetzungen ins Deutsche sowie die wichtigste Sekundärliteratur.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.




Lucene - Search engine library