edition text+kritik | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.
Suche
in


KLfG

Arthur Miller

Geburtstag: 17. Oktober 1915
Todestag: 10. Februar 2005
Nation: Vereinigte Staaten von Amerika (USA)

von Stefana Sabin



Arthur Miller - Essay

Das moderne Drama handelt von Beziehungen und Konflikten zwischen den Menschen. “Der Mensch”, schrieb der deutsche Literaturtheoretiker Peter Szondi in seiner “Theorie des modernen Dramas” (1956), “ging ins Drama gleichsam nur als Mitmensch ein.” Denn das Drama kann nur zwischenmenschliche Beziehungen darstellen: Der Dialog, der das Drama konstituiert und als Gattung definiert, ist die Aussprache zwischen Menschen und schließt aus, was sich außerhalb des Gesprächs abspielt. Durch die räumlich-zeitliche Gegenwart des Dialogs wird auch die Form des Dramas festgelegt: Indem jede Szene gleichermaßen ‘hier’ und ‘jetzt’ stattfindet, ist der Zeitablauf eine Gegenwartsfolge. “Im Drama (und in der Epopöe)”, so Georg Lukács in seiner “Theorie des Romans” (1920), “existiert das Vergangene nicht, oder es ist vollkommen gegenwärtig. Da diese Formen den Zeitablauf nicht kennen, gibt es in ihnen keinen Qualitätsunterschied des Erlebens zwischen Vergangenem und Gegenwärtigem; die Zeit besitzt keine wandelschaffende Macht, nichts wird von ihr in seiner Bedeutung verstärkt oder abgeschwächt.”

Die Vergangenheit, die sich nicht vergegenwärtigen lässt, dramatisch darzustellen, hat zuerst Ibsen versucht. Weil er die Zeit, eben vergangene Zeit, zum Motiv seiner Dramen macht, ...



Der Artikel über Arthur Miller ist nur einer von derzeit mehr als 650 Artikeln über Leben und Werk herausragender Schriftsteller des 20. und 21. Jahrhunderts im „KLfG – Kritisches Lexikon zur fremdsprachigen Gegenwartsliteratur“ Das KLfG bietet ausführliche Biografien, verzeichnet alle Originalausgaben und sämtliche Übersetzungen ins Deutsche sowie die wichtigste Sekundärliteratur.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.




Lucene - Search engine library