edition text+kritik | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.
Suche
in


KLfG

Dimítris Chatzís

Geburtstag: 21. November 1913
Todestag: 20. Juli 1981
Nation: Griechenland

von Michaela Prinzinger



Dimítris Chatzís - Essay

Dimítris Chatzís kehrte 1975 nach mehr als zwanzigjähriger Abwesenheit in seine Heimat zurück. Er verbrachte die fruchtbarste Zeit seines Lebens im politischen Exil in Ungarn und in der DDR und verfaßte alle seine Werke mit Ausnahme des Romanerstlings außerhalb Griechenlands. Sein Blick aus der Ferne blieb ebenso nostalgisch wie kritisch. Chatzís wurde zum wehmütigen Chronisten der Veränderung, des Übergangs zwischen Tradition und Moderne in seinem Heimatland. Resultate dieser Entwicklung werden stets nur angedeutet, niemals konsequent zu Ende gedacht, denn Chatzís interessierte sich primär für den Prozeß des Wandels. Trotz aller Wehmut und Enttäuschung verlieh Chatzís dennoch der Hoffnung auf eine bessere Welt Ausdruck.

Chatzís' erster Roman “Fotiá“ (Feuer, 1947) ist trotz seiner kompositorischen Schwächen von Bedeutung, da er die Verarbeitung von Folgeerscheinungen des Ersten Weltkriegs, von Widerstand und Bürgerkrieg in der griechischen Gesellschaft beleuchtet. Diese Ereignisse haben sich auf dramatische Weise in die Geschichte der Nachkriegszeit eingeschrieben und bilden bis in die Gegenwart ein entscheidendes Thema sowohl der griechischen Poesie als auch der Prosa.

“Fotiá“ besteht aus den drei Teilen “I fotiá“ (Das Feuer), “O pólemos“ (Der Krieg) und “O ...


Der Artikel über Dimítris Chatzís ist nur einer von derzeit mehr als 650 Artikeln über Leben und Werk herausragender Schriftsteller des 20. und 21. Jahrhunderts im „KLfG – Kritisches Lexikon zur fremdsprachigen Gegenwartsliteratur“ Das KLfG bietet ausführliche Biografien, verzeichnet alle Originalausgaben und sämtliche Übersetzungen ins Deutsche sowie die wichtigste Sekundärliteratur.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.




Lucene - Search engine library