edition text+kritik | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.
Suche
in


KLfG

Etel Adnan

Geburtstag: 24. Februar 1925
Nation: Libanon, Vereinigte Staaten von Amerika (USA)

von Sonja Mejcher-Atassi



Etel Adnan - Essay

Stand: 15.02.2016

Etel Adnan wurde international vor allem mit ihrem ersten und einzigen 1977 in Paris publizierten Roman „Sitt Marie-Rose“ („Sitt Marie-Rose: Eine libanesische Geschichte“) bekannt, der in zahlreichen Übersetzungen vorliegt. „Sitt Marie-Rose“ ist einer der ersten Romane, die sich mit dem libanesischen Bürgerkrieg (1975–1990) auseinandersetzen und deutlich gegen ihn Position beziehen. Der Text, der an zahlreichen Universitäten in den Vereinigten Staaten unter dem Aspekt von Gender und postkolonialer Literatur gelesen wird, beruht auf einer wahren Geschichte: der Entführung, Gefangennahme und Ermordung von Marie Rose Boulos durch christliche Milizionäre. Boulos, eine christliche Libanesin syrischer Herkunft, hatte sich für palästinensische Flüchtlinge engagiert.

Adnan schreibt auf Französisch und Englisch. Sie spricht Arabisch (den libanesischen Dialekt), hat die arabische Hochsprache aber nicht ausreichend gelernt, um literarische Texte in ihr verfassen zu können. Während die meisten Anthologien und Enzyklopädien arabischer Literatur – in arabischer Sprache ebenso wie in westlichen Sprachen – Adnan ausschließen, weil sie nicht auf Arabisch schreibt, betrachtet Adnan selbst ihre schriftstellerische Tätigkeit jedoch als Bestandteil der arabischen Literatur. Dabei beruft sie sich auf eine nahöstliche Tradition kultureller Mobilität. Bereits Ibn ...



Der Artikel über Etel Adnan ist nur einer von derzeit mehr als 650 Artikeln über Leben und Werk herausragender Schriftsteller des 20. und 21. Jahrhunderts im „KLfG – Kritisches Lexikon zur fremdsprachigen Gegenwartsliteratur“ Das KLfG bietet ausführliche Biografien, verzeichnet alle Originalausgaben und sämtliche Übersetzungen ins Deutsche sowie die wichtigste Sekundärliteratur.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.




Lucene - Search engine library