edition text+kritik | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.
Suche
in


KLfG

Rafael Chirbes

Geburtstag: 27. Juni 1949
Nation: Spanien

von Leonie Meyer-Krentler



Rafael Chirbes - Essay

Stand: 15.05.2015

Rafael Chirbesʼ Literatur ist stark von seiner Haltung gegenüber der Entwicklung Spaniens nach Francos Tod im November 1975 geprägt. In der Gesellschaft war damals das Bedürfnis nach Modernisierung, wirtschaftlichem Aufschwung und einem schnellen Anschluss an Europa groß. Weit verbreitet war die Auffassung, man müsse einen Schlussstrich unter die Vergangenheit ziehen und einen Neuanfang wagen. Davon waren auch viele Schriftsteller überzeugt. Beim „Internationalen Kongress der Intellektuellen“ 1987 in Valencia, einem der wichtigsten kulturellen Ereignisse der 1980er Jahre in Spanien, kamen bedeutende Schriftsteller der spanischsprachigen Welt zusammen, um die entscheidende Etappe der „transición“ zu besiegeln: Man wollte ein neues Spanien, das seine dunkle Vergangenheit abschüttelt. Octavio Paz forderte in der Eröffnungsrede, dass man vom Bürgerkrieg nicht mehr sprechen solle, weil die Demokratie gewonnen sei.

Rafael Chirbes vertritt die entgegengesetzte Position: Er wird in seinen Texten nicht müde zu betonen, dass ein demokratisches Spanien ohne Beschäftigung mit der Vergangenheit nicht zu erreichen sei. Bei und nach dem Übergang zur Demokratie kritisierte er vehement, dass in der Gesellschaft keine Debatte über die Wunden und Verbrechen aus Bürgerkrieg und Diktatur geführt wurde. Was im Film ...



Der Artikel über Rafael Chirbes ist nur einer von derzeit mehr als 650 Artikeln über Leben und Werk herausragender Schriftsteller des 20. und 21. Jahrhunderts im „KLfG – Kritisches Lexikon zur fremdsprachigen Gegenwartsliteratur“ Das KLfG bietet ausführliche Biografien, verzeichnet alle Originalausgaben und sämtliche Übersetzungen ins Deutsche sowie die wichtigste Sekundärliteratur.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.




Lucene - Search engine library