edition text+kritik | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.
Suche
in


KLG

Michael Buselmeier

Geburtstag: 25. Oktober 1938
Nation: Deutschland

von Wilhelm Heinrich Pott



Michael Buselmeier - Essay

Stand: 01.03.2012

„die ästheten haben die welt nur verschieden interpretiert, es kommt aber darauf an sie zu verändern“ – so lautet der Schlusssatz in einem 1968 (im „Kursbuch 15“) publizierten Prosatext von Michael Buselmeier. In dem „Versuch über die neue Alltagslyrik“ heißt es 1977: „Mir scheint, daß die herkömmlichen Avantgarde-Haltungen, das Absolutsetzen politischer Strategien wie literarischer Stile abgenutzt sind. Eher haben reflektierte Positionen, solche des Aushaltens vorgegebener Widersprüche, heute die Chance, verstanden zu werden.“ Buselmeiers Gedichte aus den Jahren 1974 bis 1978 („Nichts soll sich ändern“, 1978) haben in diesem Sinn den Auflösungsprozess der Studentenbewegung zum Gegenstand, reichen indes lebensgeschichtlich weiter zurück.

„Als ich nach Jahren ausschließlich politischer und theoretischer Anstrengung 1974/75 wieder anfing, Gedichte zu schreiben, so tat ich dies, weil sich meine Wahrnehmungen, Erinnerungen und Wünsche, das, was man den ‚subjektiven Faktor‘ nennt, nicht länger ausblenden ließen (…). Gedichte ermöglichen es mir, alltägliche Widersprüche – in mir und außerhalb – im Detail sichtbar zu machen. Sie können dazu beitragen, die gerade für Linke typische Differenz zwischen den gespenstischen Alltagserfahrungen, den sozialkritischen Reflexionen und den Wünschen bewußt auszuhalten. Die realistische Methode ...



Der Artikel über Michael Buselmeier ist nur einer von derzeit mehr als 700 Artikeln über Leben und Werk herausragender deutschsprachiger Autoren im „KLG – Kritisches Lexikon zur deutschsprachigen Gegenwartsliteratur“. Das KLG bietet neben Biogrammen und ausführlichen Essays über Werk und Wirkung auch jeweils ein Werkverzeichnis und eine Bibliographie der Sekundärliteratur.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.




Lucene - Search engine library