edition text+kritik | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.
Suche
in


KLG

Rolf Dieter Brinkmann

Geburtstag: 16. April 1940
Todestag: 23. April 1975
Nation: Deutschland

von Otto F. Riewoldt



Rolf Dieter Brinkmann - Essay

Stand: 01.06.2009

In der zweiten Hälfte der sechziger Jahre kam es auch in der westdeutschen Literatur zu einem Umbruch. Die Protestbewegung mit ihrer Absage an die herkömmlichen Formen und Inhalte politischen Engagements hatte eine Entsprechung in einer Art Generations- und Themenwechsel in der Literatur. Wirklichkeitsbereiche wurden neu entdeckt, die von der hergebrachten Erzählhaltung und der traditionellen Lyrik (bis auf Ausnahmen) ausgespart blieben. Junge Autoren ließen ungehemmt Außenwelt in ihre Texte, ungehemmt subjektiv war ihr Reflex auf die Reize der Trivial- und Konsummythen. Brinkmann war neben Wolf Wondratschek, Peter O. Chotjewitz, Uwe Brandner u.a. die auffälligste Erscheinung innerhalb dieses Umbruchs. Weit mehr als bei den anderen genannten Autoren war für Brinkmann die Neubestimmung zugleich Adaption literarischer Muster, die ihm die amerikanische Pop- und Undergroundliteratur lieferte. Er vermittelte westdeutschen Lesern erstmals umfassend diese damals ‚neue amerikanische Szene‘, übersetzte, gab Anthologien heraus. Dermaßen zum radikalen Verfechter jener ‚neuen Sensibilität‘ geworden, die aus der Symbiose von innerer und politischer Befreiung, neuen Lebens- und Protestformen, befreiter Sexualität, Drogenkultur und Rockmusik bestehen sollte, musste Brinkmann mit dem Niedergang der ‚Szene‘, ...



Der Artikel über Rolf Dieter Brinkmann ist nur einer von derzeit mehr als 700 Artikeln über Leben und Werk herausragender deutschsprachiger Autoren im „KLG – Kritisches Lexikon zur deutschsprachigen Gegenwartsliteratur“. Das KLG bietet neben Biogrammen und ausführlichen Essays über Werk und Wirkung auch jeweils ein Werkverzeichnis und eine Bibliographie der Sekundärliteratur.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.




Lucene - Search engine library