edition text+kritik | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.
Suche
in


LdI

Anke Feuchtenberger

Geburtstag: 25. März 1963
Nation: Deutschland

von Helmut Kronthaler



Anke Feuchtenberger - Biogramm

Stand: 01.04.2009

Anke Feuchtenberger, geboren am 25. 3. 1963 in Berlin, lebt in Hamburg und in Quilow/Groß Polzin.

1979–83 Abendkurse, 1983–88 Studium der Gebrauchsgrafik und Bildhauerei an der Hochschule für Bildende Künste Berlin-Weißensee. 1988 Diplom und zusammen mit Detlef Beck, Holger Fickelscherer und Henning Wagenbreth Gründung der Künstlergruppe PGH (Produktionsgenossenschaft des Handwerks) Glühende Zukunft (1991 aufgelöst). Flugblätter, Aktionen im öffentlichen Raum sowie Schablonengraffiti u.a. an der Ostseite der Berliner Mauer. Gleichzeitig gestaltet Feuchtenberger Plakate und Informationsmaterial für Frauenorganisationen (u.a. für den Unabhängigen Frauenverband) und für verschiedene Berliner Theater. Seither, z.T. unter Verwendung der Signatur Feuchtenbergerowa, Veröffentlichung von Illustrationen und Bildergeschichten in verschiedenen Zeitungen, Zeitschriften und internationalen alternativen Comic-Magazinen, u.a. in »Berner Zeitung«, »Boxer«, »Le Cheval sans Tête«, »Frankfurter Allgemeine Zeitung«, »Junge Welt«, »Kunstaunus oy Jalava«, »Lapin«, »Das Magazin«, »Nosotros Somos los Muertos«, »On the Issues«, »Orang«, »Strapazin«, »Süddeutsche Zeitung«, »Tagesanzeiger«, »die tageszeitung«, »Vogue«, »Die Wochenpost«, »Die Zeit«. 1995/96 Lehrauftrag, seit 1997 Professur für Zeichnen und Illustration im Fachbereich Gestaltung der Hochschule für Angewandte Wissenschaften, Hamburg. Auch Associate Professor für Comic Design an der Hoogeschool voor de Kunsten, Zwolle, Niederlande. 2008 gründet Feuchtenberger mit Stefano Ricci ...



Der Artikel über Anke Feuchtenberger ist nur einer von derzeit etwa 50 Artikeln aus dem „Lexikon der Illustration im deutschsprachigen Raum seit 1945 (LdI)“.
Das LdI bietet detaillerte Informationen zu Künstlerinnen und Künstlern, die wesentliche Beiträge zur Illustration auf dem deutschsprachigen Buch- und Zeitschriftenmarkt geleistet haben. In ausführlichen Essays werden die einzelnen Werke der Illustratorinnen und Illustratoren analysiert und gewürdigt.




Lucene - Search engine library